Red Dot Communication Design Award „Best of the Best“ geht ins Ruhrgebiet.

And the Winner is … Bereits zum 5. Mal hat die Essener Agentur marcellini den „Red Dot Communication Award“, die heissbegehrte internationale Auszeichnung für innovatives Kommunikationsdesign gewonnen. Erstmals konnte die Kreativagentur dabei nun auch den „Best of the Best“ für ihre aktuelle Plakatkampagne des Bielefelders Theaters ergattern, die Auszeichnung fand am 6. November in Berlin statt.

 

Das Team von marcellini freut sich riesig, natürlich auch die ehemalige Hessin und Geschäftsführerin Nicole Marcellini, die die Agentur vor 16 Jahren ins Leben gerufen hat: „Essen ist verdientermaßen Kulturhauptstadt, aber leider ist das in vielen Köpfen immer noch nicht richtig angekommen, weil hier eher Bescheidenheit und Understatement gelebt werden.

 

Bescheidenheit ist eine Zier

 

In der Tat denken nur Wenige an die Ruhrmetropole, wenn es um das Ranking renommierter Kommunikations- und Werbeagenturen geht; im Vergleich zu Düsseldorf, Berlin, Hamburg und München ist es um das Kreativ-Image des Ruhrgebiets nach wie vor eher schlecht bestellt. Denn auch wenn Zurückhaltung eine angenehme Tugend ist, so wirkt sich das sparsame lokale Eigenmarketing im Hinblick auf kommunikative Dienstleister zwangsläufig eher negativ aus. Zwar hat sich der Strukturwandel im industriellen Sektor längst äußerst erfolgreich vollzogen und Essen zählt nachweislich zu den Städten mit der größten Dichte von DAX und M-DAX-Unternehmen – proportional dazu führen die Agenturen bislang jedoch eher ein Schattendasein. So leiden Essen sowie das Ruhrgebiet insgesamt nach wie vor in der Kommunikations-Branche unter dem Stigma, verstaubt und innovationsarm und schlichtweg langweilig zu sein.

 

Innovationskreis Ruhr: Mehr EGO für den Pott

 

Die inhabergeführte Agentur marcellini begleitet bevorzugt glaubwürdig und engagiert geführte Unternehmen und Institutionen mit Ideen und Werten und scheut sich dabei nicht, diese auch gezielt selbst anzusprechen. „Wir arbeiten für die Guten!“ lautet die Maxime von marcellini. „Essen braucht einfach mehr kreatives Selbstbewusstsein, denn hier liegt ungemein viel Potential, das immer noch nicht vollends ausgeschöpft wird. Dabei interessieren uns eben nicht nur die großen Konzerne, gerade die Mittelständler und kleinen Unternehmen liegen uns sehr am Herzen, denn hier gibt es noch jede Menge zu tun!“, so marcellini.

 

„Deshalb ist diese Auszeichnung nicht nur eine tolle Auszeichnung für unser persönliches Engagement und unsere Leidenschaft für querdenkende und nachhaltige Ideen und unseren Enthusiasmus für gute Kommunikation, sondern auch zugleich ein Zeichen in die richtige Richtung und ein Bekenntnis für die Innovationskraft und enorme Kreativität im Ruhrgebiet. Unser Ehrgeiz ist es, die Stadt Essen weiterhin zu einer echten Kreativschmiede zu entwickeln!“

Zurück zur Übersicht